Wohnungseigentumsverwaltung (WEG)

Aufgaben der Forma GmbH als WEG-Verwalter

Ihr Immobilien-Kapital verlangt einen professionellen Verwalter

Zur Verwaltung gehört die Unterhaltung, Erhaltung und möglichst auch Wertverbesserung des gemeinschaftlichen Eigentums, die Abwehr von Störungen und Schäden, die Organisation und Ausführung von Vereinbarungen, Beschlüssen und das Rechnungswesen.

Mit der Beauftragung der Forma GmbH setzen Sie auf Kompetenz für alle rechtlichen, kaufmännischen und technischen Aufgaben.

Da ein Immobilienverwalter fremdes Vermögen und Eigentum verwaltet, ist ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis von elementarer Bedeutung. Ein Verwalter muss zuverlässig und unparteiisch sein und über geordnete Vermögensverhältnisse sowie spezielle Kenntnisse der Verwaltungstechnik, der wirtschaftlichen Geschäftsführung und einschlägiger privatrechtlicher Vorschriften verfügen. Die Rechte und Pflichten des Verwalters sind in mehreren Paragrafen des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) geregelt. Weitere Aufgaben des Verwalters ergeben sich, je nach Einzelfall, aus der Gemeinschaftsordnung, der Rechtsprechung, dem Verwaltervertrag und den Beschlüssen der Wohnungseigentümergemeinschaft. Im Verwaltervertrag sind – neben den gesetzlich vorgegebenen allgemeinen Verwalterleistungen – auch die besonderen Verwalterleistungen und die Verwaltervergütung geregelt.

Aufgaben eines WEG-Verwalters

Uns ist eine kontinuierliche und enge Zusammenarbeit (vor-Ort) mit unseren Auftraggebern wichtig, um eine langfristige Werterhaltung zu gewährleisten.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit:

  • Eigentümer, Kapitalanleger oder Eigennutzer
  • Verwaltungsbeirat
  • Bauträger bei Projekte in der Gewährleistung